Frage-und-Antwort in Bezug auf die Bibel > Über die Häresie
Schriftgröße : minus plus
Was ist der Grund, dass jede Kirche das Kreuz aufstellt?

In der frühen Kirche gab es kein Kreuz


Der Grund, warum die Kirchen heute das Kreuz aufstellen, ist, dass sie es als Symbol für Christus ansehen. Selbst diejenigen, die nicht an Gott glauben, halten es für selbstverständlich. Das Kreuz kann jedoch niemals ein Sinnbild für Christus sein.

Das Kreuz, das für die Apostel in der frühen Kirche ein Gegenstand der Schande und der „verfluchte Baum“ war (Gal 3,13), wurde in die Kirche eingeführt, als das Christentum heidnisch wurde. Die Leiter der Kirche von Rom erkannten heidnische Ideen und Symbole unter dem Vorwand an, Heiden zu evangelisieren, und eines davon war das Kreuz. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Jesus am Kreuz gekreuzigt wurde, stellte die Kirche von Rom eine plausible Logik auf, dass sich die Christen an das Opfer Christi erinnern sollten, indem sie das Kreuz betrachteten, und führte es in die Kirche ein.

Historische Aufzeichnungen zeigen, dass das Kreuz seit der Zeit von Kaiser Konstantin öffentlich als Symbol der christlichen Religion verwendet wurde und dass es in der Kirche zum ersten Mal im Jahr 431 n. Chr. aufgestellt wurde.

Es besteht also kein Zweifel daran, dass das Kreuz in der Kirche für Hunderte von Jahren seit der Gründung der frühen Kirche nicht existierte.


Das Kreuz ist ein Götzenbild


Gott hat uns verboten, irgendein Bild als Gegenstand des Glaubens zu machen, um es anzubeten oder ihm zu dienen.

2. Mose 20,4-5 Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist: 5Bete sie nicht an und diene ihnen nicht!

Ps 135,15-18 Die Götzen der Heiden sind Silber und Gold, gemacht von Menschenhänden. Sie haben Mäuler und reden nicht, sie haben Augen und sehen nicht, sie haben Ohren und hören nicht, auch ist kein Odem in ihrem Munde. Die solche Götzen machen, sind ihnen gleich, alle, die auf sie hoffen.

Götzen sind lediglich von Menschenhand geschaffene Bilder. Es gibt kein Leben und keinen Atem in ihnen. Wie töricht ist es also, den von Menschenhänden gemachten Götzenbildern Heiligkeit oder eine religiöse Bedeutung zuzuschreiben? Das Kreuz ist nichts anderes als ein Götzenbild aus Holz, Silber oder Gold.


Eine Lehre aus der Geschichte der Israeliten, die die bronzene Schlange verehrten


Im Alten Testament gibt es einige Verse, die uns lehren, dass es Götzendienst ist, das Kreuz zu verehren.

4. Mose 21,4-9 Da brachen sie auf von dem Berge Hor in Richtung auf das Schilfmeer, um das Land der Edomiter zu umgehen. Und das Volk wurde verdrossen auf dem Wege und redete wider Gott und wider Mose: Warum hast du uns aus Ägypten geführt, dass wir sterben in der Wüste? Denn es ist kein Brot noch Wasser hier und uns ekelt vor dieser mageren Speise. Da sandte der HERR feurige Schlangen unter das Volk; die bissen das Volk, dass viele aus Israel starben. Da kamen sie zu Mose und sprachen: Wir haben gesündigt, dass wir wider den HERRN und wider dich geredet haben. Bitte den HERRN, dass er die Schlangen von uns nehme. Und Mose bat für das Volk. 8Da sprach der HERR zu Mose: Mache dir eine eherne Schlange und richte sie an einer Stange hoch auf. Wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben. Da machte Mose eine eherne Schlange und richtete sie hoch auf. Und wenn jemanden eine Schlange biss, so sah er die eherne Schlange an und blieb leben.

Die Israeliten, die aus der Sklaverei in Ägypten befreit wurden, murrten gegen Gott und Mose, als sie eine harte Wanderung durch die Wüste hatten. Infolgedessen wurden sie von giftigen Schlangen gebissen, wobei viele von ihnen starben. So baten sie Gott dringend, sie durch Mose zu retten, und Gott befahl Mose, eine bronzene Schlange zu machen und sie an einem Pfahl aufzuhängen und zu sagen: „Wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben.“ Wie Gott gesagt hatte, konnten diejenigen, die die bronzene Schlange am Pfahl ansahen, leben. Aber die Israeliten dachten fälschlicherweise, dass es die bronzene Schlange war, die sie rettete, und nicht die Worte Gottes, und sie begannen, die bronzene Schlange anzubeten. Ihre Anbetung der bronzenen Schlange dauerte bis zur Zeit des Königs Hiskia.

2. Kön 18,3-4 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Nehushtan bedeutet „ein Stück Bronze“. Die Israeliten hatten die bronzene Schlange etwa 800 Jahre lang angebetet, bis König Hiskia alle Götzen aus dem Tempel Gottes entfernte, nachdem er den Willen Gottes erkannt hatte.

Die bronzene Schlange stellte das Erlösungswerk dar, das Jesus am Kreuz vollbringen würde.

Joh 3,14-15 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Dieser Vers ist eine Prophezeiung über den Tod Jesu am Kreuz. So wie die Israeliten zur Zeit Moses durch den Anblick der bronzenen Schlange am Pfahl lebten, sind wir durch das Opfer Jesu, der am Kreuz erhöht wurde, von der Macht der Sünde und des Todes befreit worden. Wichtig ist, dass wir durch das kostbare Blut Jesu, das am Kreuz vergossen wurde, gerettet werden, nicht durch das Kreuz selbst.

So wie die bronzene Schlange ein bloßes Stück Messing war, so ist das Kreuz ein bloßes Stück Holz - ein Götzenbild, das keine Macht hat, uns zu retten.


Das Blut Christi rettet uns


Im Altertum beteten die Israeliten die bronzene Schlange an, die für ihre Augen sichtbar war, und vergaßen dabei die Errettung, die Gott für sie bereitstellte. So ist es auch heute. Viele Menschen verehren das Kreuz selbst und beten es an und vergessen dabei die Gnade Jesu, der am Kreuz geopfert wurde. Wenn sie jedoch Gott wirklich fürchten, müssen sie sich an das kostbare Blut Jesu erinnern, das am Kreuz vergossen wurde, nicht an das Kreuz selbst. Das ist die Pflicht der Kinder Gottes, die Gott richtig verehren.

1. Petr 1,18 denn ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöst seid von eurem nichtigen Wandel nach der Väter Weise,


2021.09.13
목록보기
WATV Family KOREA KOREA USA USA CHINA CHINA PERU PERU WATV Headquarters EnglishJapanese ChineseGermanHindiSpanish
Copyright(c) WORLD MISSION SOCIETY CHURCH OF GOD. All rights reserved.

Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Einwilligung der Gemeinde Gottes darf kein Teil dieser Webseite auf der Datenbank gespeichert und in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Jede Verwertung ist urheberrechtswidrig und strafbar.